First Responder Solothurn

Entscheidend für das Überleben bei Herz-Kreislaufstillstand sind:

Die rasche Alarmierung über den Sanitätsnotruf 144
Der sofortige Beginn der Wiederbelebungsmassnahmen durch die anwesenden Personen ev. mit telefonischer Unterstützung durch die Sanitätsnotrufzentrale
Das Aufgebot von in nützlicher Entfernung befindlichen ausgebildeten First Respondern. Diese werden immer dann aufgeboten, wenn sie vermutlich schneller sind als der Rettungsdienst.
Die flächendeckende Verfügbarkeit von automatischen Defibrillatoren (AED)
Das Aufgebot des Rettungsdienstes

Sind alle diese Faktoren gegeben, so ist die Rettungskette vollständig und die Chancen für den Patienten sind nun zumindest hinsichtlich der externen Faktoren günstig.

ln den letzten 10 Jahren haben sich in der Schweiz und in vielen Ländern Europas First Responder etabliert und sind vielerorts fester Bestandteil der Rettungskette und sehr wichtig für das Überleben der Patienten. Dies soll im Kanton Solothurn flächendeckend umgesetzt werden.

 


Mit der Bereitschaft, als First Responder zur Verfügung zu stehen, werden die jeweils aktuellen Richtlinien und Bedingungen für die Teilnahme am First Responder System des Kantons Solothurn ausdrücklich und vollumfänglich akzeptiert. Dem First Responder ist bewusst, dass er oder sie, indem der Antrag gestellt wird, in das System aufgenommen zu werden, einen rechtsgültigen Vertrag eingeht, und er oder sie damit die jeweils gültigen Bedingungen akzeptiert.

Insbesondere ist die Schweigepflicht zu beachten. Rückmeldungen mit Informationen über Patienten oder Anfragen über Einsätze dürfen ausschliesslich an die Kantonale Alarmzentrale gerichtet werden.

Weitere Infos unter: https://www.first-responder-solothurn.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mi

26

Jun

2019

Blutspende Daten 2019

Mi. 26. Juni 2019

Mi. 25. September 2019

 

Im Schulhaus Bühl, Messen (Beim Eingang zur Turnhalle)

Von   16.00 - 20.00 Uhr

0 Kommentare